Schon wieder?

Oh Mann, es geht also schon wieder los. Killerspieldebatte die hassenichgesehendste – Drölf.Punkt.Null – Es heißt, man habe auf dem Rechner des Attentäters von München Counterstrike gefunden und es wäre jetzt angebracht über „DIESES-WORT-AUS-DER-HÖLLE-DER-EWIGEN-UNTOTEN-DAS-MAN-SO-GERNE-VERGESSEN-UND-VREDRÄNGT-HÄTTE“ zu reden und das Deja-Vu ist so stark, dass es eine Erschütterung der Macht auslöst. Der Drang zur Fazialpalmierung ist stark…

Von Untoten und kulturellen Nährdefiziten

Wer viel im Netz unterwegs ist, dem wird nicht entgangen sein, dass es schon lange eine wachsende Unzufriedenheit bezüglich der Qualität kultureller Erzeugnisse wie Spiele, Filme, Musik etc. gibt. In vielen Foren und Kommentarspalten tauschen sich die Leute weniger über die Freuden aus, die ihnen ihr Hobby beschert, sondern bemängeln häufig nur noch Unzulänglichkeiten oder…

Kein Grund zum J(o)u(tu)beln

Das Phänomen YouTube hat aktuell eine solche Größe erreicht, dass man kaum mehr von einer Randerscheinung sprechen kann. Daran kommt zurzeit, abgesehen von Waldschraten, Hinterwäldlern und medial enthaltsamen Asketen, niemand mehr vorbei. Neulich las ich irgendwo im Netz, dass die bekanntesten Youtuber mittlerweile schon mit eigenen Bussen (mit ihren Namen drauf) zu den Orten diverser…

Mediale Lügenmärchen

Die Massenmedien sind die noch heute existierenden Wege ins alte Rom, die Sendeanstalten der verlängerte Arm Neros und sämtliche „modernen“ TV-Formate die Gladiatorenkämpfe der Neuzeit – Nichts anderes als Brot und Spiele für die neue, beschleunigte Welt! Da sind die Nachmittags- „Talkshows“ (der Name ist schon irreführend, wenn man bedenkt, dass die Gäste in den…

Nackte Tatsachen

Kürzlich haben Hacker im großen Stil die privaten i-cloud-Accounts vieler Prominenter gehackt, eine ganze Menge sehr private Bilder und Videos gestohlen und diese ins Netz gestellt. Das Ganze hat unter dem Namen „The Fappening“ die Gemüter (und nicht nur die) erregt und eine Welle negativer Energie aus Vulgarismus und Obszönität erzeugt, die dann wiederum zu…

Gestörtes Verhältnis

Wertes im Netz kommentierendes Volk All jene, die verbal auf den Pfaden des politisch Korrekten wandeln, die eigene Muttersprache unablässig mit Anglizismen drangsalieren, bis die einzelnen Worte darin ersaufen, im Netz zugunsten einiger Sekunden „Zeitersparnis“ die Groß/klein-Schreibung vernachlässigen und für ein paar schicke, kurzlebige Modebegriffe gerne bereit sind, gestandene Worte, die bereits durch viele tausend…

Auditive Totgeburten und der falsch interpretierte Begriff der Toleranz…

Oft und gerne wird einem ja Voreingenommenheit unterstellt, wenn man mutig Stellung bezieht und wahrlich beschissene Musik eben als solche bezeichnet. Dann fällt auch allzu oft die Floskel von der (einem angeblich fehlenden) Toleranz und dass man sich einfach nicht genug mit dem Objekt seines persönlichen Hasses auseinandergesetzt habe. Genau da muss ich dann widersprechen.…