Im Namen

Im Namen der Gerechtigkeit

Sind alle Mittel uns Geschenke

Solange man dem Zweck gedenke

Ist alles recht zu jeder Zeit

Im Namen der Gerechtigkeit

Kriegt jeder nur, was ihm gebührt

Der Pfad zum Licht durchs Dunkel führt

Zu innerer Gelassenheit

Im Namen der Gerechtigkeit

Sind schwere Fehler leicht verziehen

Medaillen ohne Sinn verliehen

Für Kriege statt Barmherzigkeit

Im Namen der Gerechtigkeit

Darf man auch falsche Wege gehen

Justierend an der Wahrheit drehen

Wenn man sich selber nur verzeiht

Im Namen der Gerechtigkeit

Ist man auch manchmal ungerecht

Fühlt sich dabei schon gar nicht schlecht

Wenn man das Übel niederschreit

Im Namen der Gerechtigkeit

Wird falsch geredet und gelogen

Zurechtgestutzt und umgebogen

Moralempfinden zum Geleit

Im Namen der Gerechtigkeit

Schaut nur von oben man herab

Verlogenheit und Wertmaßstab

Steh‘n hier in keinem Widerstreit

Im Namen der Gerechtigkeit

Kann jeder seinen Nächsten hassen

Von einer Tugend treiben lassen

Die ihn von jeder Schuld befreit

Advertisements